Servomotor steuern mit Occidentalis

Da ich nicht nur die großen Servomotoren bestellt hatte, sondern auch Mikroservos, wollte ich diese nun verbauen. Die Mikroservos eignen sich hervorragend, um als Lenkung für mein Raspberry Car herzuhalten.IMG_1159[1]In die Chassis des RC Cars habe ich ein Loch gesägt (Bild), in das der Servomotor passt. Der Servo ist in das Loch hineingeklebt, damit er nicht hin und her rutschen, bzw. herausfallen kann. Die Löcher des Arms habe ich verbunden, sodass der Zapfen der Lenkung dort eingehängt werden kann. Wenn der Servo sich nun nach links oder rechts bewegt, kann sich bewegt sich die Lenkung mit. Zu weites Einschlagen ist nicht möglich (max. ca. 15° in jede Richtung), da sich der Servo sonst aushängt. Nach einigen Umbauarbeiten konnte ich die Steuerung endlich testen.

Da mir die Steuerung über das Skript, im Post Raspberry Pi Servomotoren nachzulesen, nicht gefallen hat, habe ich eine Lösung gesucht. Die Skriptsteuerung war relativ ungenau und nicht zuverlässig.
Adafruit bietet hier wiedermal eine sehr gute Lösung an, allerdings benötigt man dazu das Betriebssystem von Adafruit, das auf Raspbian aufbaut.

Das Betriebssystem Occidentals lässt sich wie Raspbian installieren, konfigurieren und läuft auch genauso gut und performant.

In diesem Tutorial wird beschrieben, wie ein Servomotor mittels Occidentals in Betrieb genommen werden kann. Die Steuerung erfolg dabei ganz leicht über:

(Codequelle: Adafruit)

Mit „setServo“ kann man hier ganz einfach den Servomotor in die gewünschte Position bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.